Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Foto: Ben Gross

Ermittlungen wegen Mindestlohnbetrugs beim FC Augsburg

Wie die Sportschau berichtet, werden gegen den FC Augsburg Ermittlungen wegen "unrechtmäßigem Lohnsplitting und Verstoß gegen den Mindestlohn“ geführt. Stadtrat Frederik Hintermayr (DIE LINKE) dazu: „Diese Lohnprellerei in der Nachwuchsarbeit ist nicht nur ärgerlich und unsportlich, sondern schlicht kriminell. Millionen für Spielergehälter und Transfers ausgeben, aber den Betreuern und Nachwuchstrainern nicht mal den gesetzlichen Mindestlohn zu zahlen ist mehr als zynisch. Diese Fälle müssen restlos aufgeklärt und abgestellt werden.“