Zum Hauptinhalt springen
Foto: Ben Gross

Menstruationsartikel in den Bezirkskliniken kostenfrei

Im Oktober hatte Bezriksrat Frederik Hintermayr gemeinsam mit seiner Kollegin Daniela Busse (FDP) beantragt, dass in den schwäbischen Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, sowie den Einrichtungen der Bezirkskliniken Schwaben Menstruationsartikel künftig kostenlos zur verfügung gestellt werden. Nun informierte die Bezirksverwaltung,  dass dieser Antrag in den Bezirkskliniken ab sofort umgesetzt wird. Dazu erklärt Frederik Hintermayr: "Mit der Ausgabe von Menstruationsartikeln kann von Seiten des Bezirkstages ein Angebot geschaffen werden, um zum einen die finanzielle Mehrbelastung durch die Menstruation und mögliche Zugangsschwierigkeiten zu den entsprechenden Produkten zu verringern und zum anderen eine Hürde für die Teilhabe an den Angeboten der jeweiligen Orten abgebaut werden."