Zum Hauptinhalt springen
Foto: Ben Gross

Zusätzliche Mittel zur Schulsanierung

 Die Stadt Augsburg hat angekündigt, sechs Millionen Euro überplanmäßiger Einnahmen aus den Schlüsselzuweisungen des Freistaats für Schulsanierungen bereitzustellen. „Dringend nötig wäre neben der Sanierung von Schulen nun noch eine Entlastung der Lehrer*innen von fachfremden Aufgaben, wie der Betreuung der schulischen IT. Zumindest bei den städtischen Schulen könnte die Stadt Augsburg hier mit gutem Beispiel vorangehen und entsprechende Stellen für die Betreuung der Schul-IT schaffen, so dass die schulischen IT Geräte und Netzwerke von dafür ausgebildeten Menschen mit entsprechenden Stellen gepflegt und aktuell gehalten werden können. Wie wichtig das wäre, haben wir alle während der Corona-Pandemie erleben dürfen. Die Lehrer*innen sollen sich besser ganz auf ihren pädagogischen Auftrag konzentrieren können“, so Frederik Hintermayr, Stadtrat und stellvertretender Vorsitzender der Fraktion aus SPD und DIE LINKE.